Kostenloser Versand ab € 80,- Bestellwert
schnelle Lieferung
Kontrollierte Herkunft
Mo-Fr. 9.00 - 17.00 Uhr
 

Unterschied Hunde und Katzen Ernährung

Hunde sind Omnivoren und Katzen sind Karnivoren - was bedeutet das für die Fütterung unserer Lieblinge?

Hunde (Omnivoren) sind sogenannte Allesfresser. Der Fleischanteil beim Hundefutter sollte zwischen 70 und 80 Prozent liegen und zusätzlich noch aus Beeren, Kräutern, Gemüse und Ölen. Dies ist bei der Katze (Karnivor) etwas anders. Katzenfutter sollte zu mindestens 80% aus Fleisch bestehen und vor allem muss es die Aminosäure Taurin enthalten, welches das Herz des Tieres kräftigt. 

Das Katzenfutter baut auf Proteine auf - das Hundefutter auf Proteine und Kohlenhydrate ! 

Hunde und Katzen sind keine artverwandten Tiere - dies wirkt sich auch auf die Ernährung aus. Katzenfutter ist für Hunde zu energie- und ballaststoffgeladen. Würden wir unseren Hunden zu lange Katzenfutter servieren, wären daraus Übergewicht und Trägheit die Folge. Bei zu hohem Kohlenhydratanteil im Katzenfutter würde die Katze Blähungen oder sogar Durchfall bekommen und bei zu langer falschen Fütterung sogar schlimme ernsthafte Erkrankungen zu befürchten haben. 

Wir bei Pfotenkost achten auf diese individuellen Bedürfnisse der Vierbeiner und haben unsere Futtersorten individuell auf die jeweilige Ernährungsform angepasst. 

Unsere Ernährungsberater für Hunde und Katzen stehen Ihnen für weitere Fragen gerne jederzeit zur Verfügung. 

 

 

 

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.