Kostenloser Versand ab € 80,- Bestellwert
schnelle Lieferung
Kontrollierte Herkunft
Mo-Fr. 9.00 - 17.00 Uhr
 

FAQ

Zusammensetzung des Futters und Fütterungsempfehlung

Die Zusammensetzung unserer BARF Alleinfuttermittel ist exakt so gewählt, dass dein Vierbeiner bei richtiger Fütterungsmenge keine Probleme mit Über- bzw. Unterversorgung erhält. Grundsätzlich gilt die Regel: Der Hund benötigt bei Fütterung unseres nährstoffreichen Futters täglich maximal 2-5% seines Körpergewichts. Wir empfehlen eine Fütterung, bei der ca. 60% des täglichen Bedarfs am Morgen und 40% am Abend gefüttert werden. Unser zertifizierter Ernährungsberater berät Sie gerne über die individuellen Wünsche deines Hundes. Unsere Fütterungsempfehlung liegt bei jeder Bestellung bei. 

Qualität aus Deutschland

Wir von Pfotenkost legen großen Wert darauf, dass unsere Hunde ebenfalls beste Qualität bekommen. Deswegen haben wir uns dafür entschieden, dass keine Abfallprodukte verwenden. Wir wollen, dass durch unser Futter die Gesundheit der Fellnasen deutlich verbessert wird und deswegen ist unser Futter frei von Abfallprodukten. Unsere Herstellungsbetriebe sind ausschließlich in Bayern.

Wie wird das Futter gefüttert

Unsere Ware wird tiefgefroren geliefert, sollte allerdings nur aufgetaut gefüttert werden. Die Ware kann entweder bequem ca. 12 Stunden bei Zimmertemperatur aufgetaut werden oder ca. 2 Minuten in der Mikrowelle. Einfach unseren einzigartigen, speziell entwickelten Beutel aus dem Kühlschrank nehmen, auftauen lassen und das Futter in den Napf geben.

Haltbarkeit

Unsere BARF Produkte sind tiefgefroren ca. 12 Monate und im Kühlschrank ca. 7 Tage haltbar. Unser Nassfutter und Trockenbarf ist bei Lagerung in Zimmertemparatur 2 Jahre haltbar. Nach dem Auftauen empfehlen wir, die Produkte zeitnah zu füttern. Unsere Snacks sind ebenfalls 2 Jahre haltbar.

Pfotenkost Snacks

Unsere Snacks sind alle luftgetrocknet und ohne chemische Zusätze oder Geschmacksverstärker. Die Pfotenkost Snacks sind lediglich ein Zusatzprodukt zur Belohnung des Hundes und dient daher nicht als Alleinfuttermittel. Bei Fütterung von Snacks immer Wasser bereitstellen. 

Zuletzt angesehen